Märklin 043900 Personenwagen-Set InterRegio

Neu
Artikel-Nr.:  MRK-043900
43900 Personenwagen-Set InterRegio - Bild 1
43900 Personenwagen-Set InterRegio - Bild 2
43900 Personenwagen-Set InterRegio - Bild 3
43900 Personenwagen-Set InterRegio - Bild 143900 Personenwagen-Set InterRegio - Bild 243900 Personenwagen-Set InterRegio - Bild 3
ehemalige UVP 2) : 301.06 CHF(inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:6 %20.16 CHF
280.90 CHF
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }} CHF
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: )
  • über 30 Jahre Erfahrung
  • über 8000 zufriedene Kunden
  • Beratung und Service ist uns sehr wichtig
  • Beschreibung
Märklin 043900

Schnellzugwagen-Set IR DB


Modell:
Modell: Komplette Neukonstruktion der InterRegio-Wagenfamilie. Mehrfarbige Inneneinrichtungen. Alle Wagen mit serienmäßig eingebauter LED-Innenbeleuchtung. In jedem Wagen ist ein Pufferkondensator zur überbrückung von kurzfristigen stromlosen Stellen eingebaut. Ausgestattet mit trennbaren, stromführenden Kurzkupplungen. Die Innenbeleuchtung funktioniert im Verbund mit dem Schlusslichtwagen aus dem Set 43901, die vorgegebene Fahrzeugreihenfolge ist dafür einzuhalten. Stirnseitig rot transparente Schlusslicht-Einsätze an den Wagenenden. Typspezifisch gestaltete Unterböden mit vielen angesetzten Details. Pufferhöhe nach NEM. Mit Drehgestellen MD 366/367 mit und ohne angesetztem Generator. Separat angesetzte Lüfter an den Wagenkästen. Aufgedruckte Wagenlaufschilder. Wagen einzeln verpackt in zusätzlicher Umverpackung. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Länge über Puffer ca. 84,6 cm.

Vorbild:
Vorbild: Drei Personenwagen unterschiedlicher Bauarten des InterRegio der Deutschen Bundesbahn (DB). Ein Personenwagen Bauart Aim 260.5, 1. Klasse, ein Personenwagen Bauart Bimz 264.2, 2. Klasse und ein Halbspeisewagen Bauart ARkimbz 262.2 'Bistro Café'.

Grossbetrieb:
Es war einmal eine Eisenbahn, die sich Bundesbahn nannte und die 1988 eine wirklich innovative Zuggattung auf die Gleise stellte: Die völlig neu gestalteten Interregiozüge sollten mit einem ungewöhnlichen Designkonzept nicht nur neue Kunden anlocken, sondern auch attraktive Regionen und Städte abseits der etablierten IC-Halte ins deutsche Fernverkehrsnetz einbinden.Die IR bedienten in ihrer Blütezeit immerhin 320 Halte (gegenüber 80 der IC/ICE). Sie fuhren unter anderem ins Emsland, in den Harz, ins Saarland, durchs Sauerland und durch Sachsen, ins Allgäu und von Hamburg bzw. Kassel via Schwarzwaldbahn an den Bodensee nach Konstanz. Schöne Strecken also, die man – an warmen Tagen – am offenen Fenster erleben oder bei Kaffee und Kuchen im ebenfalls neu gestalteten Bistro Café genießen konnte. Diese damals sehr stylischen Bordbistros verbreiteten durchaus Ausflugsatmosphäre und sorgten durch die ungewöhnliche Aufteilung für einen angenehmen Kontakt unter den Reisenden. Die Interregios mit den Bistro-Cafés sollten Reiserlebnis und schnellen Transport ohne viele Umstiege miteinander verbinden.Leider währte diese bemerkenswerte DB-Epoche nur etwas mehr als ein Jahrzehnt, der IR 2670 verschwand bereits nach dem Fahrplanjahr 2001/2002. Geblieben ist die Erinnerung an schöne Eisenbahnzeiten und an die urigen Bordbistros, die – „redesigned“ und umlackiert - noch heute in den IC-Zügen laufen.

Epoche:
V

Zusatz:


Einmalig:
Einmalige Serie.

Querverweis:
Weitere ergänzende InterRegio-Wagen finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter den Artikelnummern 43901 und 43902. Eine passende Elektrolokomotive finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 39152.Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausfüh

Highlight:
Komplette Neukonstruktion der InterRegio Wagenfamilie.Mehrfarbige Inneneinrichtungen.Serienmäßig eingebaute LED-Innenbeleuchtung mit Pufferkondensatoren.Trennbare, stromführende Kurzkupplungen.Pufferhöhe nach NEM.Viele separat angesetzte Details.

Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!